hectas news

Wussten Sie schon?

hectas führt Corona-Schnelltests durch

Am 2. März 2021 haben die Sicherheitsdienste von hectas ihr erstes Corona-Schnelltest-Zentrum in Dresden eröffnet. Hier können sich Bürger aus Dresden und Umgebung sowie Grenzpendler an zwei Tagen in der Woche ohne vorherigen Termin testen lassen.

Darüber hinaus betreut hectas ein mobiles Corona-Testmobil, das in Sachsen vor Ort bei Unternehmen im Einsatz ist. „Wir richten uns mit dem Testzentrum und -mobil insbesondere an Unternehmen, die ihre Mitarbeiter testen lassen wollen, aber keine Möglichkeit haben, eine eigene Station bei sich aufzubauen“, so Dr. Alexander de Blois, Leiter Sicherheitsdienste bei hectas.

Ausweitung von Test-Angeboten

Auch in anderen Bundesländern führen die Sicherheitsdienste von hectas Corona-Schnelltests durch: In Nordrhein-Westfalen wurden erste Schnelltest-Zentren aufgebaut, in Berlin sind mobile Testteams unterwegs und in Niedersachen laufen die Planungen dazu auf Hochtouren.

Neben dem Testzentrum und -mobil bietet hectas ein komplettes Schutz- und Hygienemaßnahmen-Konzept für Unternehmen an. Das beinhaltet das Errichten und Betreiben eines unternehmenseigenen Testzentrums, den Einsatz mobiler Testteams sowie Zugangskontrollen und Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten. Alle Dienstleistungen sind dabei an die gesetzlichen Vorgaben der Bundesländer angepasst. Die Tests selbst werden durch ausgebildetes medizinisches Fachpersonal durchgeführt. Eingesetzt werden je nach Bedarf Schnell- oder PCR-Tests.


171

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.