Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Tipps zur Auswahl Ihrer Schmutzfangmatte – darauf sollten Sie achten

Schmutzfangmatten in Ihrer Immobilie bieten nicht nur im Herbst und Winter viele Vorteile. Natürlich halten sie Arbeits- und Eingangsbereich sauber und reduzieren so die Reinigungsarbeiten. Darüber hinaus helfen sie aber auch ganzjährig in hochfrequentierten Bereichen Bodenbeläge zu schonen, vermitteln Ihren Kunden und Mitarbeitern einen gepflegten Eindruck Ihrer Immobilien und bieten Sicherheit vorm Ausrutschen und vor Stürzen.

Damit Sie von den Vorteilen profitieren können, ist es wichtig, die richtige Matte für Ihre Bedürfnisse auswählen. Wir haben deswegen ein paar Tipps, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten:

1. Wie soll die Matte optisch aussehen? Branding & Image

Matten können nicht nur Schmutz abfangen, sondern Ihren Besuchern auch gleichzeitig einen willkommenen Eindruck oder sogar ein Markenimage vermitteln. Matten können mit Firmenlogos und im Unternehmensdesign ausgestattet werden und sind in unterschiedlichen Formen und Farben erhältlich. Bedenken Sie nur, dass hellere Farben den aufgefangenen Schmutz sehr viel schneller zeigen als dunkle Matten.

2. Passt die Matte auf den Boden? Sicherheit & Größe

Schmutzfangmatten sollten so wenig wie möglich rutschen. Sie müssen flach auf dem Boden liegen und sollten keine Falten werfen, damit sie nicht zur Stolperfalle werden. Deswegen ist es wichtig, dass die Matte die richtige Größe für Ihren Raum hat. Zum Beispiel können auf zu kleinen Matten Besucher ihren Schmutz nicht „ablaufen“. Eine beschichtete Unterseite schützt vor dem Verrutschen.

3. Wo soll die Matte eingesetzt? Innen oder außen?

Auf dem Markt gibt es viele Matten. Aber nicht alle sind für alle Bereich einsetzbar. So gibt es Schmutzfangmatten für den Innen- und den Außenbereich. Außen stellt sich auch die Frage, ob die Matte im Freien oder im überdachten Bereich liegt. Matten mit Drainagelöchern lassen z.B. Wasser gut abfließen und eigenen sich daher für den Outdoor-Bereich.

4. Welche Aufgabe soll die Matte erfüllen? Material & Beschaffenheit

Überlegen Sie, was die Matte leisten soll. Wollen Sie, dass Besucher ihren groben Schmutz abstreifen, liegt die Matte in einem Industriebereich und muss Öle oder Ähnliches aufnehmen können oder soll sie vornehmlich als Rutschschutz für glatte Böden dienen? Hinzu kommt die Frage, wie oft die Matte frequentiert wird. Die Art der Anwendung bestimmt, aus welchen Materialien und Beschaffenheiten die Matte besteht.

Hinweis: Sie können auch Matten nach ihrer Funktionalität kombinieren. So können Sie mit unterschiedlichen Matten für innen und außen eine Schmutzschleuse im Eingangsbereich Ihrer Immobilie einrichten. Sie fangen die verschiedenen Schmutzbelastungen ab und halten die Räume sauber und trocken.

Wir hoffen, dass wir mit diesen Tipps die Auswahl der richtigen Schmutzfangmatten erleichtern. Sie wollen noch mehr zu Schmutzfangmatten für Ihre Immobilie wissen? Unsere Experten stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Diese Story kommentieren

171

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.