Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Plexiglasreinigung: So wird’s gemacht

Noch nie war die Nachfrage nach Plexiglas so groß wie in den letzten zwei Jahren. Aufgrund der Corona Pandemie stellt Plexiglas einen elementaren Bestandteil vieler Hygienekonzepte dar. Die transparenten Scheiben werden beispielsweise zum Schutz an Kassen im Einzelhandel, Tischen in der Gastronomie oder Empfangstheken in Arztpraxen eingesetzt.

Was gibt es aber bei der Reinigung von Plexiglas zu beachten?

  • Um Kratzer zu vermeiden, sollte ein weiches, kratzfreies Tuch (z.B. Staubtuch, kratzfreies Microfasertuch) eingesetzt werden.
  • Damit die Scheiben nicht trüb werden, muss das richtige Reinigungsmittel verwendet werden. Hier eignet sich am besten warmes Seifenwasser (ph-neutrales Reinigungsmittel). Auf Reinigungsmittel, die Alkohole, organische Stoffe oder Verdünnungen enthalten, sollte zwingend verzichtet werden. Diese sind meist zu aggressiv und könnten das Material angreifen.
  • Besteht Desinfektionsbedarf, eignen sich speziell entwickelte Desinfektionsprodukte, die eine Materialverträglichkeit mit Acrylglas nachweisen (z.B. DESIFOR-PLEXIFEE von DR.SCHNELL).

Haben Sie Fragen zu diesem Thema? Schreiben Sie uns gerne.

Diese Story kommentieren

0

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.