Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Life goes digital: Virtuelle Hochschulmesse

Nachdem letztes Jahr aufgrund der Pandemie keine Firmenkontaktmesse an der Hochschule Niederrhein stattfinden konnte, war es eine großartige Möglichkeit die Messe dieses Jahr virtuell begleiten zu können. Die Teilnahme an der Messe war uns ein so großes Herzensthema, dass sogar unsere Geschäftsleitung in den Break-Out-Sessions für die Studenten zur Verfügung stand.

„Wir konnten den Studierenden einen Ausblick zu einem Berufsstart im Bereich Facility Services geben und beiderseits erste Kontakte knüpfen“ erklärt Personalrecruiterin Ilona Bernitzki, die als Hauptansprechpartnerin von hectas an der virtuellen Veranstaltung teilgenommen hat. „Dabei haben wir festgestellt, dass für Studenten der Austausch aus erster Hand für die beruflichen Perspektiven wichtig ist. Die fachliche Kompetenz, die während des Studiums erworben wird, will ja schließlich auch gewinnbringend eingesetzt werden. Es hat großen Spaß gemacht, jungen, wissbegierigen Menschen an unserer Begeisterung für die Branche teilhaben zu lassen und zu möglichen Einsatzfeldern zu beraten.“

Von Vertrieb, Anwendungstechnik bis operative Führungsverantwortung ist das Feld groß. Darüber hinaus gibt es auch zentrale Themengebiete, um ein Unternehmen als Organisation weiterzuentwickeln oder Vorbereitungen zu treffen, um den rechtlichen Anforderungen sowie den Marktentwicklungen optimal zu begegnen. Im Rahmen von Praktika oder Bachelor- und Masterarbeiten lässt sich dabei für beide Seite prüfen, wie gut man zusammenpasst und welche Aufgabenbereiche die Richtigen sind, um die berufliche Karriere zu starten.

Wer also Interesse hat, noch mehr über die Karrieremöglichkeiten bei hectas zu erfahren, kann sich gerne mit unserem zentralen Recruiting dazu austauschen.

Diese Story kommentieren

165

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.