Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

World Cleanup Day: hectas Mitarbeitende nahmen an der Müllsammelaktion teil

Trotz des regnerischen Wetters war das Team der Niederlassung Reutlingen am Samstag mit Kind und Kegel unterwegs, um auf dem Hausberg Achalm Müll aufzusammeln. Sie waren dem Ruf des World Cleanup Days gefolgt, der jedes Jahr im September dazu auffordert, Parks, Straßen, Flüsse und Wälder von Müll zu befreien, um ein Zeichen gegen die Vermüllung der Erde zu setzen.

„Es ist schon ärgerlich zu sehen, was so alles weggeworfen wird“, sagt Cornelie Barthold, Regionalleiterin bei hectas in Baden-Württemberg. „Von Zigarettenstummeln über Taschentücher bis hin zu Plastiktüten und Fast-Food-Verpackungen – es kam einiges zusammen. Wir sammelten pro Person ca. 10 kg Müll. Umso wichtiger sind Aktionstage wie der World Cleanup Day, um Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Ich freue mich sehr, dass so viele Kolleginnen und Kollegen aus unserer Niederlassung mitgemacht haben. Als Team macht es einfach mehr Spaß und wir haben anschließend alle noch gemeinsam gegessen und einen schönen Tag miteinander verbracht.“

Teilnehmende sammeln 1.500 Tonnen Müll
Der World Cleanup Day findet dieses Jahr bereits zum fünften Mal statt. Laut den Organisatoren sieht es vorläufig nach einem neuen Rekord in Deutschland aus: So gab es rund 5.000 Aktionen mit 300.000 Teilnehmenden. Sie sammelten mehr als 1.500 Tonnen Müll. Der nächste World Cleanup Day findet am 16. September 2023 statt. Und wir sind auf alle Fälle wieder mit dabei.

Diese Story kommentieren

0

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.