Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Warum Fortbildungen für Objektleitungen besonders wichtig sind

Anfang Juni haben vier erfahrene hectas Fachkräfte, Thomas Bothe aus Leipzig, Alexander Dreihaupt aus Hamburg, Rainer Pietsch aus Forst (siehe Foto) und Joanna Jones aus der Niederlassung Nürnberg, den Lehrgang zur geprüften Objektleitung für Gebäudedienste bei der Borgstedt Akademie in Bielefeld erfolgreich bestanden. Dies ist nicht nur für die jeweiligen Objektleiter*innen eine erfreuliche Leistung, sondern auch für hectas. Bereits seit vielen Jahren durchlaufen hectas‘ Objektleiter*innen die Fortbildung, früher in Präsenzschulungen, aktuell über Online-Lehrgänge mit Abschlussprüfung. Im Schwerpunkt ergänzen sie ihr bereits vorhandenes Praxiswissen in den Bereichen Reinigung und Hygienetechnik, Inhaltsstoffkunde, Arbeitsschutz, Auftragsorganisation, Kalkulation, Personal- und Selbstmanagement, Kundenmanagement sowie Recht.

Objektleitungen – Fachwissen, ein Gespür für Menschen und Flexibilität gefragt
Gerade die Weiterbildung unserer Mitarbeitenden im operativen Bereich hat bei hectas hohe Priorität. Weiterbildung ist nicht etwas, was hauptsächlich dem Lebenslauf der Objektleitung nutzt. Für uns ist es eine Investition in gute Kunden- und Mitarbeiterbetreuung. Denn als Brücke zwischen Kunden, Verwaltung und Servicekräften sind Objektleitungen für einen reibungslosen Ablauf unserer Dienstleistungen unentbehrlich. Und dafür benötigen sie viel Know-how: Begleitet man sie im Arbeitsalltag, merkt man schnell, warum sie selbst sagen, dass ihr Arbeitsalltag nie langweilig wird. Mal fällt eine Reinigungskraft aus und es muss schnell eine Vertretung organisiert werden, an einem anderen Tag werden Sonderreinigungen bei einem Kunden durchgeführt oder es steht eine Objektbegehung an. Das Aufgaben sind vielfältig – flexibel zu sein, ein gutes Gespür für Menschen und schnell umdenken zu können, ist ein Muss. Hinzu kommt, dass sich der Markt und die Anforderungen bei unseren Kunden wandeln. Objektleitungen müssen ihren Wissensstand immer wieder auf den neusten Stand bringen, damit sie für ihren Arbeitsalltag gerüstet sind.

Mehr Selbstvertrauen durch Fortbildungen gewinnen
Selbst erfahrene Objektleitungen können daher von der Fortbildung zur geprüften Objektleitung profitieren. Das zeigt auch das Feedback der Teilnehmenden: Die meisten nehmen viel Nützliches für den Arbeitsalltag mit. In der Praxis sieht man, dass sie nicht nur handfestes Wissen, sondern auch Selbstvertrauen im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern gewonnen haben. Das wirkt sich positiv auf ihre Arbeit und ihre Jobzufriedenheit aus. Besonders hilfreich bewerten die Teilnehmer*innen den Austausch mit dem Trainer und anderen Teilnehmenden. Dabei gibt es in der Regel viele neue Impulse und Denkanstöße. „Wir legen daher allen unseren Mitarbeiter*innen, egal mit wie viel Berufserfahrung und welcher Position, regelmäßige Fortbildungen ans Herz. hectas wird auch zukünftig in die Entwicklung ihrer Mitarbeitenden investieren“, betont Ingo Kowalczyk, Personalentwickler bei hectas.

Diese Story kommentieren

0

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.