Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Reinigung im Abendkleid

Ob Mitmach-Musicals wie die Rocky Horror Show, bei der die Zuschauer Konfetti sowie Toilettenpapier werfen und mit Wasserpistolen spritzen, oder ein festlicher Gala-Abend mit bis zu 3.500 Gästen – Veranstaltungen in der Alten Oper in Frankfurt am Main sind immer ein Highlight. Doch wer bringt die Oper nach einem rauschenden Fest wieder in Ordnung? Das ist das mehr als 20 Köpfe starke hectas Team rund um die beiden Objektleiter Zagorka Neldner und Kenan Erdogan.

„Wir arbeiten seit über 12 Jahren mit der Alten Oper zusammen und kennen jede Ecke ganz genau“, erzählen die beiden. Ihr Team haben sie in Schichten eingeteilt – die einen bereiten das Haus für den Abend vor, die anderen arbeiten während der Veranstaltung und starten mit der anschließenden Reinigung, die bis in die frühen Morgenstunden geht. „Einer von uns ist ebenfalls immer mit dabei – wir sind an 365 Tagen vor Ort.“

Berühmte Künstler und Prominente bei der Arbeit treffen

Zagorka Neldner und Kenan Erdogan lieben ihre Arbeit in der Alten Oper. Begeistert erzählen sie von den Künstlern und Prominenten wie Nena, Klitschko oder Angelique Kerber, die sie bereits getroffen haben, und von den besonderen Events wie dem Filmpreisabend oder dem Sportpresseball. „Keine Veranstaltung ist wie die nächste. Es gibt immer wieder Besonderheiten – auch tagsüber in der Vorbereitung. Mal ist es ein Künstler, der eine ganz besondere Seife oder schwarze Handtücher anstatt der weißen wünscht. Ein anderes Mal hat eine hectas Mitarbeiterin kurzfristig ein Abendkleid einer Sängerin gebügelt – eine Arbeit, die normalerweise nicht in unser Aufgabenspektrum fällt, die sie aber mit Bravour gemeistert hat“, berichtet Erdogan. „Ich mag die besondere Atmosphäre in der Alten Oper kurz vor Beginn der Veranstaltung. Bei mir steigt zum Beispiel immer die Vorfreude, wenn ich meine feine Kleidung anziehe. Auch wenn es für uns Arbeit ist, können wir schließlich nicht in Jeans und T-Shirt bei einem Gala-Ball erscheinen. Im Abendkleid zur Arbeit gehen – wer kann das schon von sich sagen“, lacht Neldner.

Über 100 Dienstleister arbeiten zusammen

Damit Konzerte und Veranstaltungen reibungslos ablaufen und alle Gäste zufrieden nach Hause gehen, ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden und mit den anderen Dienstleistern nötig. Bei einem Großevent wie dem Sportpresseball kommen schnell 100 bis 120 Mitarbeiter zusammen, die hinter den Kulissen arbeiten – vom Techniker über die Hostessen bis zum Reinigungspersonal. „Wir kennen uns untereinander und geben uns Bescheid, wenn wir etwas sehen, was erledigt werden muss. Es spielt dabei keine Rolle, wer bei welchem Arbeitgeber arbeitet – wir sind alle dafür da, dass das Publikum einen wunderschönen Abend verbringt“, erklärt Erdogan.

Ablaufplangespräche und Jours fixes sind ein Muss

Rückt eine Veranstaltung näher, besprechen Neldner und Erdogan und ihr Ansprechpartner der Alten Oper ca. eine Woche vorher den Ablaufplan und klären, ob es Besonderheiten oder kurzfristige Änderungen gibt. Zusätzlich haben sie einen monatlichen Jour fixe, um Veranstaltungen Revue passieren zu lassen und gemeinsam mit dem Kunden zu überlegen, wo noch Optimierungsbedarf besteht. Bei der Rocky Horror Show, die vor ein paar Jahren in Frankfurt gastierte, wurde das Publikum animiert mitzumachen, Konfetti und Toilettenpapier zu werfen und Wasser zu spritzen. „Der Saal musste für die Gäste der zweiten Vorstellung aber auch in der Kürze der Zeit genauso tipptopp gereinigt und aufgeräumt aussehen wie vor der ersten Vorstellung. Während nach Konzerten in der Regel nur drei Leute für die Reinigung des Saals zuständig sind, sind es bei der Rocky Horror Show zwischen sieben und zehn gewesen, die fegten, staubsaugten und dafür sorgten, dass keine Wasserreste das Parkett angreifen. Das hat eine besondere Planung benötigt“, berichtet Neldner.

Veranstaltungen mit Hygieneplan in Corona-Zeiten

Ein besonderer Plan war auch für die Corona-Pandemie erforderlich. Als keine Veranstaltungen stattfinden durften, hat die Alte Oper die Zeit für Baumaßnahmen im und am Haus genutzt. hectas führte in der Zeit die Grundreinigung durch. „In den Sommermonaten wurden die Außenbereiche der Alten Oper außerdem verstärkt genutzt. Leute haben sich dort im Freien getroffen, sodass sich unsere Reinigungstätigkeiten von innen auf außen verlagert haben. Wir waren froh, noch Arbeit zu haben, aber wir freuen uns schon sehr auf den September, wenn wieder Konzerte und Events stattfinden. Gemeinsam mit unserem Kunden haben wir bereits die Planung gestartet und ein Hygienekonzept entwickelt. Außerdem gilt die 3G-Regel und es gibt ein Bürgertestzentrum in der Alten Oper, in dem sich alle Gäste, die nicht geimpft oder genesen sind, testen lassen können. Wir hoffen, dass es mit dieser guten Vorbereitung eine erfolgreiche Saison für die Alte Oper wird. Das wäre unser persönliches Highlight in diesem Jahr“, so Zagorka Neldner und Kenan Erdogan.

Diese Story kommentieren

0

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.