Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

„Ich müsste da vorbei. Kannst Du ein Stück zur Seite gehen, bitte?“

Auf den ersten Blick ahnt man nicht, was unsere neue Kollegin in Köln möchte, aber wenn man ihr im Weg steht, fängt sie freundlich an zu sprechen. Die Rede ist von „Franzi“. Das Besondere an ihr: Franzi ist ein Roboter. Mit einer Größe von nur 1,16 m und ihren schwarzen Knopfaugen  erinnert sie an den bekannten Roboter Nummer 5 aus den 80ern. Aber anstelle eines flüchtigen Militärroboters ist Franzi ein netter fleißiger Wischroboter mit Mopwalze und sie reinigt seit Anfang September testweise bei einem Kunden in Köln im 100 qm großen Eingangsbereich. Nach erfolgreicher Testphase soll sie alle großen Flurbereiche reinigen, denn eine Frischwasserbefüllung reicht für 2000 m².

Die Idee einen Roboter einzusetzen, stammt von Desdemona Lange, Bereichsleiterin bei hectas, und Carsten Zick, Technischer Betriebsleiter. Sie haben ein Video von Franzi auf dem YouTube-Kanal unseres Lieferanten entdeckt und nicht lange gezögert: Schnell war ein Testobjekt gefunden und Franzi legte los.

Essensplan und Selfies inklusive

Bislang fällt der Test positiv aus. „Im Eingangsbereich unseres Kunden ist Franzi den ganzen Tag sichtbar und so zu einer neuen Tageskraft geworden. Durch die menschlichen Anmutungen gehen die Besucher sehr positiv auf den Roboter zu und sind überrascht, wenn Franzi sie an die geltenden Hygieneregeln vor Ort erinnert“, lacht Herr Zick. „Außerdem weiß sie immer, was es heute in der Kantine zu Essen gibt,“ ergänzt Frau Lange.

Es ist nicht selten, dass Besucher ein Selfie zusammen mit Franzi machen. Das kleine Manko: Nach 10 Stunden ist der Akku leer und sie muss geladen werden. „Franzi ersetzt keine menschlichen Reinigungskräfte,“ betont Desdemona Lange „Roboter sind einfach nicht so flexibel und Franzi muss immer programmiert werden. Aber sie unterstützt unser Reinigungspersonal und ist eine tolle Ergänzung.,.“ Sie wollen noch mehr über Roboter in der Reinigung erfahren? Lesen Sie hier, welche Erfahrung unsere KollegInnen in den Niederlanden mit ihrem Roboter Heidi gemacht haben.

Diese Story kommentieren

0

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.