Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

hectas erneut unter den führenden Facility Service Unternehmen in Deutschland

Wir freuen uns, dass hectas auch in diesem Jahr unter den Top 25 Facility Service Unternehmen in Deutschland ist. Das ergab die diesjährige Liste „Führende Facility-Service-Unternehmen in Deutschland“ des anerkannten Marktforschungsunternehmens Lünendonk. Jedes Jahr untersucht Lünendonk mit ausführlichen Befragungen den Markt und stellt positive als auch negative Wachstumstrends sowie die Zukunftsthemen der Branche vor. Die vollständige Studie erscheint im Juli.

Digitalisierung und Serviceausbau schreiten voran
Das gute Ergebnis ist eine Bestätigung der strategischen Ausrichtung der hectas und des Engagements ihrer Mitarbeitenden. Die Digitalisierung der Kernprozesse ist weiter vorangeschritten und mit dem Einstieg in die technischen Services profitieren Kunden von einem erweiterten Serviceangebot. Zudem hat die hectas Gruppe Anfang 2022 mit der Übertragung an die Vebego eine neue Gesellschafterin gefunden, die mit der hectas Gruppe ihre Aktivitäten in Deutschland, Österreich und den Niederlanden auszubauen möchte. Vebego ist ein niederländisches Unternehmen und aktuell der viertgrößten Anbieter in der Schweiz. In Deutschland ist Vebego neben der hectas mit der Servico aktiv.

Verstärkte Investitionen in Deutschland durch Vebego
„Mit Vebego haben wir den perfekten Gesellschafter für den gesunden Ausbau unserer Gruppe. Wir merken jetzt schon, dass sowohl unsere Mitarbeitenden als auch unsere Kunden von der Stärkung der Gruppe profitieren. Viele unserer Mitarbeitenden stehen in regelmäßigem Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen der Vebego. Wir freuen uns sehr, auf einen noch größeren Expertenpool sowie umfangreiches Know-how im Facility Services-Bereich zugreifen zu können,“ sagt Markus Breithaupt, CEO der hectas.

Investitionen in die Digitalisierung des Unternehmens sowie in ihre Mitarbeitenden in Form von Weiterbildung und Entwicklungsmöglichkeiten sind und bleiben wichtige Säulen, auf die hectas und Vebego bauen. Deswegen blicken wir auch trotz der Herausforderungen für die Branche zuversichtlich in die Zukunft. So kämpft die gesamte Branche laut Angaben von Lünendonk mit einem großen Personalmangel.

Branche nimmt Schlüsselrolle beim Thema Energieverbrauch ein
Lünendonk-Partner Thomas Ball ordnet die Marktentwicklung folgendermaßen ein: „In der durch eine zunehmende Unsicherheit und Volatilität geprägten Wirtschaftswelt wirkt das Facility Management stabilisierend. Trotz des im Zuge der veränderten Arbeitswelten nachhaltigen Nachfragerückgangs nach Catering Services wächst der Markt wieder. Angesichts der großen Herausforderungen der Immobilienwirtschaft zu Transparenz und mehr Nachhaltigkeit kommt dem Facility Management eine Schlüsselrolle bei der Senkung der Energieverbräuche zu. Der Markt agiert flexibel mit der Anpassung des Service-Angebots sowohl hinsichtlich Gewerken als auch der Flächenabdeckung. Der Krieg in der Ukraine wirkt sich bisher vergleichsweise wenig auf den deutschen Facility-Management-Markt aus.“

Diese Story kommentieren

1

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.