Unsere Stories

Entdecken Sie unsere Stories

Der Start in die Berufswelt – hectas Azubis im Interview

Jeanne Dolezal, Stefan Ionut Tudorache und Theodoros Pampoukidis

Das Ausbildungsjahr 2022 hat begonnen und hectas hat ihre neuen Auszubildenden in der Hauptverwaltung in Wuppertal zum Onboarding eingeladen. Jeanne Dolezal, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement, Theodoros Pampoukidis und Stefan Ionut Tudorache, Auszubildende Fachkraft für Schutz- und Sicherheit, haben während des Onboardings die verschiedenen Abteilungen und sich gegenseitig kennengelernt. 

„Das Onboarding hat mir geholfen, die Strukturen besser zu verstehen und die Gesamtheit aller Abteilungen zu sehen“ erklärt Jeanne Dolezal.

Warum habt Ihr Euch für Eure Ausbildungen und für hectas entschieden?

Die Gelegenheit wurde auch genutzt, um Fragen zu stellen und zu beantworten. Auf die Frage, warum die Azubis sich für Ihre Ausbildungen und hectas entschieden haben, antwortet Theodoros Pampoukidis: „Mein Vater arbeitet in der Sicherheitsbranche, daher fand ich es naheliegend und interessant, es ihm gleich zu tun. Zu hectas habe ich gefunden, indem ich online nach einem Ausbildungsplatz in Wuppertal gesucht habe. Als ich auf hectas gestoßen bin, hat auch mein Vater mich darin bestärkt, mich zu bewerben.“ 

„Ich bin bereits seit 4,5 Jahren hectanerin und war bereit, eine neue Herausforderung einzugehen, wollte aber in Wuppertal und bei hectas bleiben. Als ich intern auf die Möglichkeit angesprochen wurde, die Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation anzutreten, habe ich mich gerne dafür entschieden. Ich bin ein strukturierter Mensch, der gut organisieren kann, daher glaube ich, dass mir die neuen Aufgaben liegen werden.“ antwortet Jeanne Dolezal.

Erwartungen an die Lehrzeit

Auf die Frage, welche Erwartungen die Azubis an ihre Zeit bei hectas haben, waren sie sich bei der Antwort einig. Alle möchten einen Ansprechpartner*in, der sie während der Ausbildung unterstützt, Fragen beantwortet und sich für sie einsetzt. „Ein familiäres Gefühl ist mir wichtig. Natürlich will ich so viel wie möglich von meinen Kollegen*innen lernen, aber das geht am besten, wenn man sich gut versteht“, erklärt Stefan Ionut Tudorache.

Wir begrüßen alle Auszubildende und hoffen, dass Sie einen guten und erfolgreichen Start haben.

Diese Story kommentieren

0

Rückrufservice

Wir rufen Sie gerne zurück.